Trauma auflösen:
Somatic Experiencing®

Hef­ti­ge Ereig­nis­se im Leben hin­ter­las­sen Spu­ren. Sie ver­let­zen unser Gefühl von Sicher­heit und Schutz und las­sen uns ori­en­tie­rungs­los zurück: Etwas in uns erlebt dif­fu­ses Unwohl­sein, Über­wäl­ti­gung oder Angst. Eine inne­re Zwangs­ja­cke ent­steht. Das Trau­ma setzt sich im
Ner­ven­sys­tem fest.

Soma­tic Expe­ri­en­cing® ist ein res­sour­cen­ori­en­tier­tes, psy­cho-phy­sio­lo­gi­sches Behand­lungs­kon­zept zur För­de­rung der Selbst­re­gu­la­ti­on. Es unter­stützt Sie, Ihre natür­li­che Fle­xi­bi­li­tät nach und nach zurück­zu­er­lan­gen: Kör­per­zen­triert, auf neu­ro­bio­lo­gi­schen Grundlagen.

Ent­wi­ckelt hat Soma­tic Expe­ri­en­cing® der ame­ri­ka­ni­sche Bio­phy­si­ker und Psy­cho­lo­ge Dr. Peter A. Levi­ne. Er ist einer der aner­kann­tes­ten Trau­ma-The­ra­peu­ten und erhielt 2010 den Life­time Achie­ve­ment Award der ame­ri­ka­ni­schen Ver­ei­ni­gung der Körperpsychotherapeuten.

Übri­gens, Soma­tic Expe­ri­en­cing® ist eine Ergän­zung zum Besuch bei Ihrer Ärz­tin oder Ihrem Arzt, es ist kein Ersatz dafür.