Medizinische Massage

Sie suchen nach Ent­span­nung und Ent­las­tung. Zum Bei­spiel bei mus­ku­lä­ren Beschwer­den, Arthro­se, chro­ni­schen Schmer­zen, Migrä­ne? Sie füh­len sich ver­krampft und erschöpft. Machen Ihnen Fehl­hal­tun­gen, zu viel und fal­sches Sit­zen oder Stress und Schlaf­lo­sig­keit das Leben schwer?

Mit­tels geziel­ter Griff­tech­ni­ken, Druck- und Zugrei­zen auf die Mus­ku­la­tur schafft die medi­zi­ni­sche Mas­sa­ge Lin­de­rung im gesam­ten Orga­nis­mus. Sie regt die Durch­blu­tung der Haut und der Mus­ku­la­tur an. Und sie wirkt anre­gend auf den Zell­stoff­wech­sel sowie auf die Bil­dung der Gelenk­flüs­sig­keit. Med. Mas­sa­ge löst zudem Ver­kle­bun­gen und macht die Fas­zi­en geschmeidiger.

Die Ergeb­nis­se davon kön­nen viel­fäl­tig sein: Die Beweg­lich­keit ver­bes­sert sich, der Blut­druck sinkt, Herz- und Atem­fre­quen­zen ver­tie­fen sich. Das vege­ta­ti­ve Ner­ven­sys­tem wird ruhi­ger, davon pro­fi­tiert auch die Psy­che.
Kurz: Sie tun sich selbst etwas Gutes.

Ursi Stucki Physis Massage | Polarity | Trauma

Was ich für Sie tun kann

  • Klas­si­sche medi­zi­ni­sche Massage
  • Fas­zi­en­tech­ni­ken & Bin­de­ge­webs­mas­sa­ge
    - Myo­fa­scial Release
    - Trig­ger­punkt-The­ra­pie
    - Schmerz­the­ra­pie nach
      Liebs­cher & Bracht
  • Fuss­re­flex­zo­nen Massage
  • Manu­el­le Lymphdrainage
  • Hydro­the­ra­pie nach Kneipp (Bera­tung)

Übri­gens, die Med. Mas­sa­ge ist eine Ergän­zung zum Besuch bei Ihrer Ärz­tin oder Ihrem Arzt, sie ist kein Ersatz dafür.